Aktuell

Aluminium, Gold, Elektroschrott – Kein Glanz ohne Schatten

Die aktuelle neue Ausstellung der Volkshochschule des Kreises Olpe im Forum des Weiterbildungszentrums präsentiert die Zusammenhänge von Konsumverhalten und Ressourcenverbrauch. Unter dem Titel „Aluminium, Gold, Elektroschrott. Kein Glanz ohne Schatten“ können Besucher Zusammenhänge erkennen zwischen dem Konsumverhalten in Deutschland und dem Ressourcenverbrauch in Ländern wie Ghana. Anschaulich wird in Bild und Text dargestellt, wie beispielsweise Gold in Ghana gewonnen wird und was dort mit Elektroschrott passiert, der auch aus Europa stammt. Gezeigt werden die negativen Auswirkungen für die Menschen und die Umwelt in Ghana.

 

Gleichzeitig schlägt die Ausstellung einen Bogen nach Deutschland und Nordrhein-Westfalen. Sie führt vor Augen, was zu dieser Problematik beiträgt: z. B. die unsachgemäße Entsorgung von Elektronikartikeln, immer kürzere Nutzungszeiten bei Mobiltelefonen, der Verbrauch energie- und rohstoffintensiver Produkte wie Aludosen und Kaffeekapseln oder unzureichende Reparaturmöglichkeiten.

 

Die Ausstellung gibt Anregungen, wie es anders gehen kann. Konkret werden Tipps für einen nachhaltigen Konsum und den Umgang mit IT-Produkten gegeben. Außerdem werden positive Beispiele und kreative Initiativen zum Ressourcenschutz aus NRW dargestellt. Anlass dieser Ausstellung ist der neue Partnerschaftsvertrag zwischen Ghana und Nordrhein-Westfalen, der auf der Kooperation zwischen dem Eine Welt Netz NRW, Germanwatch, der GIZ NRW und Engagement Global NRW beruht.

Die Ausstellung kann vom 9. März  bis zum 6. April zu den üblichen Öffnungszeiten der Volkshochschule des Kreises Olpe besucht werden.