Aktuell

Ausstellung "Our world is beautiful"

Kreis Olpe. Mit einer besonderen Fotoausstellung wird das Forum des Weiterbildungszentrums und die Geschäftsstelle der VHS in Olpe derzeit zum Eldorado für alle fotobegeisterten Bürgerinnen und Bürger aus den Städten und Gemeinden des Kreises. Bis Anfang September sind dort die besten Bilder aus dem großen internationalen Fotowettbewerb zu sehen, zu dem die Firma CEWE, Europas führender Fotoservice, unter dem Titel „Our World is beautiful“ im Frühjahr 2015 aufgerufen hatte. Ziel war es, die Schönheiten der Welt zu entdecken und zu fotografieren. Über 94.000 Einreichungen aus aller Welt bewarben sich um die Preise im Gesamtwert von mehr als 80.000 Euro und wurden von einer Fachjury in sechs Kategorien (Architektur, Landschaften, Natur, Menschen, Sport und Verkehr/Infrastruktur) bewertet.

 

Mit dem Foto eines kleinen Jungen, der mit seinem Hund im Arm an einem Seeufer sitzt und in die von der Abendsonne strahlende Ferne blickt, wurde Agnieszka Gulczyriska (PL) Siegerin in der Kategorie Menschen und als Gesamtsiegerin auch Gewinnerin des CEWE Photo Award 2015. In ihrem emotionalen Bild sieht die Jury meisterhaft Begriffe wie Menschlichkeit, Glück, Freundschaft und Zukunft realisiert. Dieses Foto, so die Jury, bringt den Titel des Wettbewerbs „Our World is beautiful" exakt auf den Punkt: So schön, unbeschwert und positiv auf Neues ausgerichtet kann unsere Welt sein.

 

Doch auch die Sieger der anderen Kategorien sind exzellente Beispiele fotografischer Leistungen und bündeln emotionale Momente. So ist das Siegerbild von Adam Kovac (SK) in der Kategorie Landschaften ein Beispiel dafür, wie reduziert Bildgestaltung sein kann und dadurch umso eindrucksvoller wirkt. Die Schönheit der Welt im Allgemeinen und der Natur im Besonderen zeigt sich in entscheidenden Momenten besonders bei vielen Tierbildern wie z. B. im Bild tanzender Graureiher. Die Kategorie Verkehr und Infrastruktur konnte Thomas Pedersen (GR) dagegen mit einem perfekt inszenierten und beleuchteten Foto eines Eisverkäufers vor einer nächtlichen Silhouette griechischen Stadt für sich entscheiden. Viele Bilder dieser Ausstellung sind überzeugende Beispiele dafür, wie mit den Mitteln der fotografischen Bildsprache Geschichten erzählt und Emotionen geweckt werden.

 

Die Firma CEWE, die der Volkshochschule des Kreises Olpe die Ausstellung zur Verfügung stellt, ist dem Kulturgut Fotografie traditionell hoch verbunden. Mit ihrer kontinuierlichen Förderung übernimmt sie seit vielen Jahren konkrete Verantwortung auch für zahlreiche Fotowettbewerbe. Darüber hinaus zeigen langfristige Unterstützung und Förderung wie das Sponsoring des Deutschen Fotomuseums in Leipzig oder die Partnerschaft mit den Deichtorhallen in Hamburg dieses nachhaltige Engagement im Bereich Fotografie.

 

„Diese Ausstellung bringt die schöne, weite Welt hier ins Forum des Weiterbildungszentrums“, so VHS-Leiter Jochen Voß. „Und für die Menschen, die hier in der VHS-Geschäftsstelle tagtäglich aus vielen unterschiedlichen Nationen und Ländern aufschlagen, schafft das Akzeptanz, wenn sie hier im fremden Land Personen, Landschaften oder Sitten ihres Landes entdecken.“ Augenzwinkernd ergänzt er: „Gleichzeitig sind so Maßstäbe gesetzt für den derzeit laufenden Fotowettbewerb im Rahmen des Kreisjubiläums. Wenn wir uns auf das Niveau hin steigern können, dann haben alle gewonnen!“

Die Ausstellung im Weiterbildungszentrum des Kreises Olpe, Kurfürst-Heinrich-Straße 34 ist bis zum 01. September geöffnet zu den üblichen Öffnungszeiten der VHS. Der Eintritt ist frei.