Aktuell

Neues VHS-Programm setzt klaren Schwerpunkt

Am kommenden Wochenende erscheint das neue VHS-Programm für das 2. Halbjahr. Mit dem Semesterschwerpunkt „zusammenleben.zusammenhalten“ setzen die Volkshochschulen in ihrem 100. Geburtstagsjahr bundesweit und im Kreis Olpe ein klares Signal: Bildung für ein selbstbestimmtes Leben in einer solidarisch gestalteten Demokratie.

Im Vorwort des neuen VHS-Programmheftes macht VHS-Leiter Jochen Voß auf die Grundidee aufmerksam, die vor 100 Jahren hinter der Aufnahme des Volksbildungswesens und der Volkshochschulen in die Weimarer Verfassung stand: In einer Zeit großer gesellschaftlicher Spaltungen sollte die Volksbildung zu einem Stabilisierungsfaktor werden und demokratische Grundwerte vermitteln. Jetzt, im 100. Jubiläumsjahr der Volkshochschulen gelte es erneut, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken: Bildung für alle - lebensbegleitendes Lernen von allen. „ Diesen Bildungsauftrag leiten wir Volkshochschulen aus den Prinzipien der Aufklärung ab: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen,“ erläutert Jochen Voß. „Wenn aktuell gesellschaftliche und wirtschaftliche Verhältnisse unübersichtlicher werden, wenn Weimarer Kampfbegriffe wie ‚völkisch‘ oder ‚kulturfremd‘ diskursfähig werden, wenn Parteien und rechte Gruppierungen nicht nur ungeniert von der ‚Überwindung des Systems‘ sprechen, sind mündige Bürger gefragt, ist eigenes Denken und engagiertes Handeln gefordert.“

Am Freitag, 20. September, zur „Langen Nacht der Volkshochschulen“ öffnen sich bundesweit alle VHS-Türen. Die VHS des Kreises Olpe lädt Interessierte und Sympathisanten ein, an diesem Abend ein Zeichen für Offenheit und Vielfalt, gegen die Spaltung und für den Zusammenhalt der Gesellschaft zu setzen. Ab 18 Uhr wird im Weiterbildungszentrum eine bunte Auswahl an Schnupperangeboten quer durch das Programm präsentiert. Workshops, Ausstellungen, Kabarett und Musik schaffen bei Imbiss und Getränken Gelegenheit zum Austausch. Der Abend bildet den Auftakt zum Herbst-/Wintersemester unter dem Motto „zusammenleben.zusammenhalten“. Interessierte finden das geplante Programm auf der Internetseite der Volkshochschule des Kreises Olpe. Anmeldungen sind bereits jetzt willkommen.

Das Motto „Wissen teilen“ macht noch auf einen anderen Aspekt aufmerksam: „Da bringen Volkshochschulen Trend und Tradition zusammen“, so Voß. Plattformen wie Wikipedia und Youtube zeigen, dass es modern und populär zugleich ist, eigene (Er-)Kenntnisse und Wissen öffentlich und Anderen zugänglich zu machen. „Wir Volkshochschulen folgen diesem Prinzip bereits seit 100 Jahren“, erläutert Jochen Voß. „Wir vergeben Lehraufträge an Dozentinnen und Dozenten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, die ihr Wissen und ihre Expertise dann mit anderen teilen. Auch die Kursteilnehmenden sind Teil dieses interaktiven Prozesses und lernen voneinander und miteinander.“ Dass diese Idee gleichzeitig das Recht auf Bildung für alle Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft, von sozialem Status oder Bildungsabschluss, von Religion oder Weltanschauung zu realisieren versuche, sei das Alleinstellungsmerkmal der Volkshochschulen.

Mit dem neuen VHS-Programm, das am kommenden Wochenende in alle Haushalte des Kreises Olpe verteilt wird, bietet die Volkshochschule den Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Gemeinden wieder eine bunte Palette neuer Kursangebote. Anmeldungen zu allen neue Kursen sind ab Montag, 02. September, 8 Uhr möglich. Dazu hält die VHS vier Servicewege offen: Im Internet www.vhs-kreis-olpe.de, per Telefon 02761-94203000 per Anmeldekarte oder vor Ort in der Geschäftsstelle. Gerne greift das VHS-Team jederzeit zusätzlich Anregungen und Ideen für neue Kurse auf, um die bunte Palette attraktiver Lernangebote für die Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Gemeinden des Kreises Olpe auszuweiten.