Aktuell

VHS-Forum: Unser Leben ein Schnellkochtopf?

Mit einer besonderen Veranstaltung startet die Volkshochschule des Kreises Olpe am 08. September um 19 Uhr in das neue Kurshalbjahr. Alle Bürgerinnen und Bürger aus den Städten und Gemeinden sind ins Weiterbildungszentrum nach Olpe eingeladen:

Das alltägliche Hamsterrad, das viele in Beruf und Familie alltäglich drehen, steht im Mittelpunkt des Abends. Denn viele ackern ohne Pause, stehen dauernd unter Druck, sind immer und überall erreichbar. Das Bild vom Schnellkochtopf könnte auch passen: Wir stehen nur noch unter Druck! Die Angst vor dem Scheitern der eigenen Ansprüche und Erwartungen oder aber der befürchtete soziale Abstieg machen viele krank. Frau & Mann beuten sich immer mehr aus. Manche schlucken Pillen damit es (noch) besser funktioniert. Ein Teufelskreis. Erschöpfung macht sich breit!

Werden wir ein Volk der Erschöpften?

Annemarie von Gradowski, Präventionskabarettistin und Wechseljahrestherapeutin, zeigt in ihrem humorvollen Vortrag auf ernsthaftem Hintergrund, dass es einfach anders geht und der Traum vom Aufopfern mehr als ungesund ist. Denn die Folgen werden nicht (mehr) wahrgenommen: Viele leiden unter Schlafstörungen, Rückenleiden, Tinnitus, sind leicht reizbar und überempfindlich. Aggressive Ausbrüche, Rückzug von Freunden und Familie, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme sind die Folge. Lebensfreude und Lebensmut schwinden.

Wenn wir jetzt nicht gegensteuern und sich alles nur noch um das Höher, Schneller, Weiter dreht, schreitet die Erschöpfung weiter voran. „Wir Menschen sind Naturwesen! Für ein Hochgeschwindigkeitsleben sind wir nicht geschaffen,“ so Annemarie von Gradowski. „Deshalb lassen Sie es nicht soweit kommen.“

 

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Olpe.

Da im Forum des Weiterbildungszentrums nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, können Interessierte Karten zum Preis von 10,- Euro vorbestellen unter der Kurs-Nr. 300016 bei der Volkshochschule des Kreises Olpe Tel. 02761.923633 und im Internet unter www.vhs-kreis-olpe.de.